Wassertor

Schärding, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet
  • für Gruppen geeignet

Früher Innentor oder Zollturm genannt, bis 1570 herzoglich-bayerisches Landeseigentum, anschließend im Besitz der Stadt, seit 1819 privat; stadtseitig schließt das Tor mit einer geraden Wandfläche ab, auf der ein Fresko an die Beschießung der Stadt durch die dänischen und österreichischen Truppen im Spanischen Erbfolgekrieg 1703 erinnert. Zahlreiche Hochwassermarken berichten von den Überschwemmungskatastrophen. Der quergesetzte Söller oberhalb des Bogens diente als Pranger, wo Verurteilte zur Schau gestellt wurden. Beherbergt heute ein Restaurant und Museumsräumlichkeiten.

täglich geöffnet

  • Besichtigung nur von außen möglich

Erreichbarkeit / Anreise

Wassertor = Tor zum Inn

Parkgebühren

Gebührenpflichtige Kurzparkzone € 2,20 für 2 Stunden

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Eintritt frei
Zahlungs-Möglichkeiten
Sonstige Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Kinder geeignet (jedes Alter)
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Rollstuhltauglich: Nicht alle Punkte der gesetzlichen ÖNORM werden erfüllt. Grundsätzlich ist dieses Objekt rollstuhltauglich und es ist keine Hilfestellung nötig.

Kontakt & Service


Wassertor
Burggraben
4780 Schärding

Telefon +43 7712 4300
E-Mailinfo@schaerding.info
Webwww.schaerding.at
http://www.schaerding.at

Ansprechperson

Tourismusverein Schärding
Innbruckstraße 29
4780 Schärding

Telefon +43 7712 4300
E-Mailinfo@schaerding.at
Webwww.schaerding.at

Rechtliche Kontaktdaten

Burggraben
AT-4780 Schärding
info@schaerding.info
http://www.schaerding.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA