Landesfürstliche Burg

Enns, Oberösterreich, Österreich
  • für jedes Wetter geeignet
  • für Gruppen geeignet

Die landesfürstliche Burg war Ende des 15. Jahrhunderts bereits so verfallen, dass sie nicht mehr erneuert wurde, sondern dass als Herrschaftssitz 1475 die Neue Ennsburg  im Süden der Altstadt errichtet wurde.
Die noch erhaltenen Baureste, ein zweigeschossiger Arkadenhof, der Treppenturm und ein Verbindungstrakt zur Stadtmauer wurden in das 1565–1570 errichtete Schloss Ennsegg  integriert, sind heute aber nicht mehr erhalten. Die Ruinen der alten Burg und der spätgotischen Georgskirche dienten zur Baumaterialgewinnung, im Dreißigjährigen Krieg als Schanze, und die Überreste dann als Aussichtsplattform.

nur von außen zu besichtigen

  • Besichtigung nur von außen möglich

Erreichbarkeit / Anreise

Westbahn
Westautobahn A1
Flughafen Hörsching

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
    Service
      Führung

      Wird im Zuge einer Stadtführung erklärt

      Allgemeine Preisinformation

      -

      • Für jedes Wetter geeignet
      • Für Gruppen geeignet
      • Für Schulklassen geeignet
      • Für Kinder geeignet (jedes Alter)
      • Für Alleinreisende geeignet
      • Mit Freunden geeignet
      • Zu Zweit geeignet
      • Mit Kind geeignet
      Saison
      • Frühling
      • Sommer
      • Herbst
      • Winter

      Für Informationen beim Kontakt anfragen.

      Kontakt & Service


      Landesfürstliche Burg
      Wiener Straße 9
      4470 Enns

      Telefon +43 7223 82777
      E-Mailinfo.enns@oberoesterreich.at
      Webwww.tse-enns.at
      http://www.tse-enns.at

      Ansprechperson
      Frau Mag. Gerda Ledel
      Hauptplatz 19
      4470 Enns

      Wir sprechen folgende Sprachen

      Deutsch
      Englisch

      powered by TOURDATA