Nachdenkplatzerl am Johannesweg in Kaltenberg

Kaltenberg, Oberösterreich, Österreich
  • für Gruppen geeignet

Das Nachdenkplatzerl,
ein Platz, der zum Verweilen, Schauen und Nachdenken einlädt, wie herrlich unsere Schöpfung und wie schätzens- und schützenswert unsere Heimat ist.
Aber auch wie bedroht diese z.B. durch die veralteten, hochriskanten AKWs rund um unser Land ist.

Der Stelzhamerbund und das Anti-Atom-Komitee Freistadt – und die Gemeinde Kaltenberg haben in einem Leader-Projekt eine Idee von Elfi Guttenbrunner verwirklicht. Unterhalb des Kammerer Kreuzes, 200 m abseits des Johannesweges, an einer Waldlichtung mit wunderbarem Fernblick lädt eine überdachte Steinbloßmauer, in deren Fenster Mundart - Texte des Stelzhamerbundes zu lesen sind, Johannesweg-Wanderer ein, dort eine Rast einzulegen und über unsere wunderbare Schöpfung nachzudenken - sie ist keine Selbstverständlichkeit.

  • frei zugänglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Nachdenkplatzerl am Johannesweg in Kaltenberg
Silberberg
4273 Kaltenberg

Telefon +43 7956 7305
E-Mailgemeinde@kaltenberg.ooe.gv.at
Webwww.kaltenberg.at/
https://www.kaltenberg.at/

Ansprechperson
Gemeindeamt Kaltenberg
Kaltenberg 2
4273 Kaltenberg

Telefon +43 7956 7305
E-Mailgemeinde@kaltenberg.ooe.gv.at
Webwww.kaltenberg.at/

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch